Ethno Medizin

Heimische Ethnomedizin

was ist das eigentlich?
Eine genaue Definition gibt es in dem Sinne nicht. Die Ethnomedizin beschäftigt sich mit alten Heilweisen, die unsere Urvorfahren erfolgreich angewendet haben und bei denen der Mensch immer als ganzheitliches Wesen aus Körper, Geist und Seele betrachtet wird.

Aus dem vielfältigen Ausbildungsprogramm nutze ich als Ernährungsberterin vorzugsweise diese Methoden:

  • Typenlehre
    Jeder Mensch isst und verdaut anders. Eine Einteilung in die vier Grundtypen erleichert die Ernährungsberatung.
  • Energetisches Pendeln
    So kann ich schnell und zuverlässig Nahrungsmittelunverträglichkeiten herausfinden.
  • Heilpflanzenkunde
    in Kombination mit der Ernährungslehre nach Hildegard von Bingen finde ich so einen hilfreichen Heilansatz.
    Eine gute Köchin beugt vielen Krankheiten vor - Der Mensch ist, was er isst.
  • Naturschau und Deutung von Naturzeichen, Naturrituale beim Waldbaden
  • Schamanische Rituale - Jahreskreisfeste im kleinen Kreis
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Fotos: Christiane Rummel, Pixelio, 1 und 1